News Ticker

100 Astronauten landen in Österreich!

Sternzeit 05.10.2016: Raumfahrer aus aller Welt kommen in Schulen und Firmen zum Community-Day

100 Astronauten landen in Österreich - beim 29. Planetary Congress der Association of Space Explorers zum „Community Day“, am 5. Oktober 2016 | FOTO CREDIT: OEWF/PAUL SANTEK 100 Astronauten landen in Österreich - beim 29. Planetary Congress der Association of Space Explorers zum „Community Day“, am 5. Oktober 2016 | FOTO CREDIT: OEWF/PAUL SANTEK

Franz Viehböck, der bislang einzige Astronaut Österreichs lädt anlässlich des 25 Jahr Jubiläums seines Forschungsaufenthaltes an Bord der russischen Raumstation MIR  100 seiner RaumfahrerkollegInnen zur Konferenz der Association of Space Explorers (ASE) nach Wien.

Die einwöchige Konferenz von 3. bis 7. Oktober wird von Viehböck, gemeinsam mit dem Österreichischen Weltraum Forum (ÖWF) organisiert. Bei ca. 100 Veranstaltungen am 5. Oktober, dem österreichweiten „Community Day“, werden Raumfahrtinteressierte jeden Alters Gelegenheit haben, die Astronautinnen und Astronauten zu treffen.

Den Veranstaltungskalender mit allen öffentlich zugänglichen Events ist hier online: ase2016.oewf.org/de/kongress/community-day/

BotschafterInnen für Wissenschaft, Forschung und Technologie

ÖWF – Vorstand Gernot Grömer gibt einen Überblick: „Die Astronautinnen und Astronauten werden zahlreiche Schulen, Fachhochschulen, Universitäten, Technologieunternehmen und öffentliche Veranstaltungen besuchen. An diesem Tag sind sie BotschafterInnen für Wissenschaft, Forschung und Technologie, um möglichst viele Menschen für diese Themen zu gewinnen!
So will man die Jugend vor allem für die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) begeistern.

DI Franz Viehböck sagte dazu : „Die Astronautenkonferenz bietet Raumfahrtinteressierten die Gelegenheit, Astronautinnen und Astronauten hautnah zu erleben.
Allein in Niederösterreich werden die Raumfahrerinnen und Raumfahrer zahlreiche Schulen, öffentliche Veranstaltungen in Tulln, Wiener Neustadt, Waidhofen an der Ybbs, St. Pölten, Wieselburg, Krems sowie einige Technologieunternehmen besuchen.

Mehr als 1000 Beschäftigte im Weltraumsektor

Den Ehrenschutz für die Konferenz hat Weltraumminister Jörg Leichtfried übernommen. „Österreich ist eine Weltraum-Nation und Franz Viehböck unser prominentestes Aushängeschild. Wir haben mehr als 100 Betriebe mit über 1.000 Beschäftigten, die im Weltraumsektor tätig sind. Die Veranstaltung trägt dazu bei, Österreich als internationalen Standort für Weltraumforschung weiter zu stärken und wird vor allem auch die Jungen für die Raumfahrt begeistern

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav: Dreh- und Angelpunkt des Themas Raumfahrt in Niederösterreich ist der ecoplus Technopol Wiener Neustadt:
Ein gutes Beispiel dafür sei die Firma Aerospace and Advanced Composits, kurz AAC, „die intelligente Materialien, wie selbstschmierende Werkstoffe, im Weltraum zur Anwendung bringt“. In der Raumfahrt sei ein regelmäßiges Service von Instrumenten nahezu unmöglich. Die Innovation der AAC schaffe mit ihren selbstschmierenden Werkstoffen Abhilfe, so Bohuslav. „Weiters konnte die Firma FOTEC als Forschungstochtergesellschaft der Fachhochschule Wiener Neustadt ein Antriebssystem für Satelliten entwickeln. Für die Vermarktung wurde das Start-Up ‚AMR Propulsion Innovation‘ gegründet“.

Community-Day

Am Community-Day besucht jeweils ein Team aus Astronauten sowie ÖWF-Mitarbeitern als Liaison und Begleitern jeweils Schulen/Science Center etc in einer Region. Insgesamt wären rund 50 Schulen an diesem Tag realistisch, womit erfahrungsgemäß etwa 5000-10000 Schüler erreicht werden können.

Einen Termin daraus möchte ich besonders hervorheben, weil er unter Mitwirkung unserer Partner von ANTARES steht:
16:00-18:00: Open Lecture – AstronautInnenvortrag an der FH St. Pölten
Rahmenprogramm des Vereins “Antares” NÖ Amateurastronomen/NÖ Volkssternwarte: Vortrag “Streifzug durch das Universum”, astronomische Ausstellung und Ausstellung von Raumfahrtmodellen
Ort: Fachhochschule St. Pölten, Matthias Corvinus Straße 15, 3100 St. Pölten
keine Anmeldung erforderlich, weitere Informationen unter www.noe-sternwarte.at und www.fhstp.ac.at.

Gerhard Kermer, der ANTARES Teamleiter für Führungen verrät uns: „Dabei werden die Austronauten/In Shannon Lucid und Oleg Kotov erwartet.

Den Veranstaltungskalender mit allen öffentlich zugänglichen Events ist hier online: ase2016.oewf.org/de/kongress/community-day/

Quelle

Ähnliche Artikel