News Ticker

100 m Flug mit Auto – Fahrer flüchtig

Autounfall Ermittlungen nach schwerem Unfall (Symbolbild) | Ben_Kerckx / Pixabay
Werbung

Am 24.05.2016, gegen 22:30 Uhr kam es im Bereich von Krems, auf der Donaubrücke der B 37 zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden und anschließender Fahrerflucht.

Ein vermutlich 27-jähriger Mann lenkte einen Pkw zum angeführten Zeitpunkt auf der so genannten St. Pöltner Brücke in Fahrtrichtung St. Pölten, als dieser aus derzeit unbekannter Ursache vor der Ausfahrtsrampe 8 mit seinem Fahrzeug auf eine auf der rechten Fahrbahnseite befindliche Leitschiene auffuhr. Durch diesen Umstand hob der Pkw ab, flog durch die Luft und wurde insgesamt etwa 93 Meter weit geschleudert.
Der Pkw kam dabei auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker konnte sich selbst aus dem Pkw befreien und lief anschließend in unbekannte Richtung davon.

Es erfolge daraufhin eine sofort eingeleitete polizeiliche Suchaktion nach dem Fahrzeuglenker, welche unter Beteiligung von Einsatzkräften der Feuerwehr samt Wärmebildkamera und Suchhunden der Polizei und dem Roten Kreuz geführt wurde. Diese verlief jedoch vorerst negativ. Ob der Fahrzeuglenker bei dem Unfall Verletzungen erlitt, konnte bis dato nicht festgestellt werden. Der Mann konnte zum gegenständlichen Sachverhalt noch nicht befragt werden. Die polizeilichen Ermittlungen sind derzeit noch im Gange.
Das Fahrzeug wurde beim Unfall schwer beschädigt.

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel