1,2 Promille bei Unfall – Bootsunfall Wörthersee

schubertmartin / Pixabay

Herr G. Sie haben wie so viele mit ihrem Schicksal gespielt und verloren. Doch nicht nur Sie haben verloren, auch Angehörige und Freunde.

Sie gehen jetzt einen traurigen Weg, die Angehörigen und Freunde des Toten auch.
Unfassbar, 3 Jahre Haft drohen ihnen. Ihnen der alles hatte und alles so schnell verlor.

Bootsunglück: Unfalllenker hat Schiffspatent

Der Bootsführer aus dem Weinviertel hatte bei der Ausfahrt 1,2 Promille Alkohol im Blut. Ein 44-jähriger Unternehmer aus Niederösterreich stürzte vom Boot und starb. Ob auch er alkoholisiert gewesen war, stand vorerst nicht fest. Bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt hieß es, ein offizielles Ergebnis der Obduktion werde erst in zwei bis drei Wochen vorliegen.

Hier der ganze Artikel

Die Ermittlungen in dem Unglücksfall übernahm das Landeskriminalamt, der Bootslenker muss mit einem Strafverfahren rechnen. Wird aufgrund der Alkoholisierung auf grob fahrlässige Tötung entschieden, beträgt die Höchststrafe bei einer Verurteilung drei Jahre Haft.

Ähnliche Artikel