News Ticker

33-Jähriger nach Familienstreit festgenommen

geralt / Pixabay
Werbung

Am 29.09.2017 um 13:00 Uhr wurden Polizisten des Stadtpolizeikommandos Meidling in die Hohenbergstraße gerufen, weil dort eine 29-Jährige mit ihrem 33-jährigen Ehemann in Streit geraten war.
Die 29-Jährige hatte via SMS eine Freundin gebeten, die Polizei zu rufen. Am Einsatzort konnte von den Polizisten jedoch kein Grund für polizeiliches Einschreiten festgestellt werden, auch die 29-Jährige teilte mit, dass sie die Polizei nur zum Schlichten des Streits mit ihrem Mann brauche.
Während die Polizisten mit der Frau sprachen, wurde der Mann in einen anderen Raum gebeten, um eine Beeinflussung zu vermeiden.
Obwohl dem 33-Jährigen vorerst nichts angelastet wurde, verhielt er sich gegenüber den Polizisten äußerst aggressiv, beschimpfte diese und wollte die Amtshandlung nicht akzeptieren.
Mehrmalige Beruhigungsversuche verliefen erfolglos. Der 33-Jährige wurde zunehmend aggressiver und versuchte schließlich einen Polizisten mit Faustschlägen zu attackieren, woraufhin er wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen wurde.

Wären die Polizisten gleich wieder gegangen, hätten sie nicht mitbekommen wie schnell sich der Wind beim Mann dreht.

So geschehen oft schwere Taten, noch freundlich und plötzlich der Übergriff, egal ob verbal oder körperlich. Auslöser, Trigger, Flash Backs, trotzdem sehr gefährlich, von einem Moment zum anderen.

Hier mehr zum Thema Flashback

Update

1 Definition

Als Flashbacks werden unwillkürliche, vorübergehende Erinnerungen bezeichnet, die plötzlich nach einem Schlüsselreiz (Trigger) von Neuem durchlebt werden müssen. Man unterscheidet natürliche Flashbacks, die durch Schlüsselreize aus der Kindheit (Klänge, Düfte, Bilder, Orte) ausgelöst werden und Flashbacks, die im Rahmen von psychischen Erkrankungen und Suchtmittelmissbrauch auftreten. Flashbacks können von unterschiedlichen Gefühlen geprägt sein (Wut, Freude, Angst, Trauer) und dauern meist wenige Sekunden bis zu einer Minute. Physiologische Begleiterscheinungen wie Schwitzen, Herzklopfen, Zittern, etc. sind möglich. Drogeninduzierte Flashbacks können die Symptome früherer Halluzinogenepisoden wiederholen, treten episodisch auf und sind ebenfalls von kurzer Dauer.

Hier mehr dazu

Werbung

Quelle