News Ticker

Adelige von eigenen Sohn ermordet

Barescar90 / Pixabay
Werbung

Sie züchtete edle Pferde, war adelig und war in ihrem Leben fleißig und angesehen.

Am 27.12 lud sie noch Freunde ein, plauderte mit ihnen über die Zukunft, freute sich auf das Jahr 2017

Ihr Sohn lebte nach der Trennung von seiner Gefährtin wieder bei der Mutter. Nachbarn gegenüber der „Krone“. „Ihr Sohn ist erst vor Kurzem wieder zu ihr gezogen.“ Ilse H. hatte sich mit der Zucht von Vollblut- Araberpferden international einen Namen gemacht.

Was der Auslöser für diese schreckliche Tat war, wird noch ermittelt.

Fest steht die Nachbarin fand die Frau am 29.12. 2016 tot auf, sie wurde wie Ermittlungen ergaben vom eigenen Sohn 43 erschossen. Der Sohn beging Selbstmord in dem er sich erhängte.

Grausame Szenerie am Tatort

In der Stallung hing der 43- Jährige an einem Seil, er dürfte sich zudem selbst angeschossen haben. In seiner unmittelbaren Nähe wurde das Kleinkalibergewehr sichergestellt. Vermutlich handelt es sich um die Tatwaffe. Auch einer von insgesamt drei Hunden der Frau wurde tot aufgefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 43- Jährige den Vierbeiner erschossen hat.

Hier ein weiterer Artikel dazu.

Werbung

Ähnliche Artikel