News Ticker

Afghane 5 Jahre Haft wegen Vergewaltigung

Jan-Mallander / Pixabay

Weil er sich an einer jungen Wienerin vergangen hat, nachdem er sie im Übermaß mit Alkohol versorgt hatte, ist ein afghanischer Flüchtling am Montag im Wiener Landesgericht für Strafsachen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der 32- Jährige, der sich mit einvernehmlichem Sex verantwortet hatte, reagierte erbost: „Was sind das für Menschenrechte?“ Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der Angeklagte hatte die 23- jährige Frau am 14. Jänner an einer Straßenbahnhaltestelle angesprochen. Er brachte die Frau dazu, dass sie sich ihm anschloss, zunächst mit ihm auf einer Parkbank Wodka trank und ihn schließlich in die Wohnung eines Bekannten begleitete, wo der Mann ihr weiter Alkohol aufwartete. Der Schöffensenat ging davon aus, dass der Mann es von Anfang an auf intimen Kontakt angelegt hatte. „Sie haben sie abgefüllt, um mit ihr Sex zu haben“, stellte Richter Christoph Bauer in der Urteilsbegründung fest.

Hier mehr dazu

Quelle