News Ticker

Alen R hat Gefängnis Psychologin verletzt?

Um Gottes Willen. Alen R hat die Gefängnis Psychologin verletzt, gerade kam von der Apa die Meldung.

Österreich berichtet in der Morgigen Ausgabe genaueres:

ÖSTERREICH: Amok-Fahrer Alen R. randalierte in Haft

Strafvollzug stellte Antrag auf Verlegung des Grazer Amok-Fahrers nach Wien

Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Samstag-Ausgabe berichtet, steht Alen R., der „Amok-Fahrer“ von Graz, vor der Überstellung nach Wien.

Der 26-Jährige soll am Donnerstagnachmittag bei einem Gespräch mit der Gefängnis-Psychologin ausgerastet sein und sie attackiert haben, wie der Sprecher der Justizanstalt Jakomini, Oberstleutnant Manfred Ulrich, gegenüber ÖSTERREICH bestätigt: „Er hat sich sehr lautstark geäußert und setzte autoaggressive Handlungen.“ Alen R. hatte auch seine Zelle teilweise zerstört.

Am Freitag wurde seitens der Gefängnisleitung bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Graz die Verlegung in eine andere Haftanstalt beantragt. „Der Antrag auf Überstellung wurde auch aus Selbstschutz für den Verdächtigen gestellt“, betont Ulrich. Die Sicherheit von Alen R. ist in Graz nicht gegeben, weil sowohl bei Insassen als auch beim Wachpersonal das Mitgefühl für die Grazer Opfer besonders groß sei. Wahrscheinlich ist die Verlegung in die Haftanstalt Wien-Josefstadt.

  • Ich frage mich warum nimmt man ihm die Handschellen ab?

 

Update: Wie Österreich berichtet gab es eh Sicherheitseinrichtungen.

Die Psychologin wurde zum Glück nicht verletzt weil es eh eine Trennwand gab, die mit Gittern versehen war.

Österreich: Der Sprecher der Justiz-Anstalt Jakomini, Oberstleutnant Manfred Ulrich, bestätigt gegenüber ÖSTERREICH: „Er hat sich sehr lautstark ­geäußert und setzte dann autoaggressive Handlungen.“ Sprich: Er drohte mit Selbstmord – die Psychologin war zu keinem Zeitpunkt gefährdet, weil sich zwischen ihnen eine Trennwand samt Gitter (für das Gespräch mit der Expertin) befand.

Eine Verlegung nach Wien soll trotzdem stattfinden.

Da darf kein einziger Fehler unterlaufen, da müssen nur Profis ran. Das kann man da mehr als verstehen. Sie müssen auch die Nerven behalten. Stress Job pur.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.