News Ticker

Alexander Van der Bellen ist Bundespräsident

Alexander Van der Bellen Alexander Van der Bellen | © Wolfgang Zajc
Werbung

Nach Auszählung der Briefwahlstimmen verkündete Innenminister Wolfgang Sobotka um 16.43 Uhr, dass Van der Bellen mit 50,3 Prozent und einem Vorsprung von 31.026 Stimmen auf seinen Konkurrenten Norbert Hofer (FPÖ) zum neuen Bundespräsidenten gewählt wurde.

Ing. Norbert Hofer schreibt auf Facebook:

Liebe Freunde!
Ich bedanke mich für Eure großartige Unterstützung. Natürlich bin ich heute traurig. Ich hätte gerne für Euch als Bundespräsident auf unser wunderbares Land aufgepasst. Ich werde Euch treu bleiben und meinen Beitrag für eine positive Zukunft Österreichs leisten.
Bitte seid nicht verzagt. Der Einsatz für diesen Wahlkampf ist nicht verloren sondern eine Investition in die Zukunft.
Euer Norbert Hofer

„Ex-aequo-Sieg“

Die FPÖ nimmt es sportlich, Hofers Wahlkampfleiter Herbert Kickl spricht von einen großen Erfolg und genauso wie FPÖ-Chef Heinz Christian Strache ebenfalls von einem „Ex-aequo-Sieg“.

Derzeit laufen die Presseticker mit lauter Glückwünschen für van der Bellen heiß, jeder will gratulieren, von den Mitstreitern um das höchste Amt bis zu allen möglichen Vereinen und öffentlichen Institutionen, Kammern usw.

Jedenfalls hörte man noch keine zuknallenden Türen von Botschaftsgebäuden, niemand will die Botschafter Österreichs irgendwo ausweisen und die Linken demonstrieren nicht, sondern feiern was das Zeug hält – das wäre ganz anders wenn Hofer gewonnen hätte …

Vorläufiges Endergebnis inkl. Wahlkarten

Van der Bellen 50,3 Prozent, Hofer 49,7 Prozent

Innenminister Sobotka verkündet das vorläufige Endergebnis der Bundespräsidentenwahl 2016    |    © BMI/Dietrich

Innenminister Sobotka verkündet das vorläufige Endergebnis der Bundespräsidentenwahl 2016 | © BMI/Dietrich

Die Wahlkarten, die zur Briefwahl verwendet worden sind, wurden von den Bezirkswahlbehörden vollständig ausgewertet. Sämtliche Landeswahlbehörden haben die Ergebnisse an das Bundeministerium für Inneres eingemeldet.

Die Zahl der Wahlberechtigten betrug 6.382.507. Es wurden 4.643.154 Stimmen abgegeben. Davon waren 165.212 Stimmen ungültig, 4.477.942 Stimmen gültig.

Diese gültigen Stimmen verteilen sich auf die beiden Wahlwerber wie folgt:
Auf Ing. Norbert Hofer entfallen 2.223.458 Stimmen, das sind 49,7 %.
Auf Dr. Alexander Van der Bellen entfallen 2.254.484 Stimmen, das sind 50,3 %.

Das endgültige Ergebnis der gestrigen Wahl wird die Bundeswahlbehörde am Mittwoch, dem 1. Juni 2016, feststellen.

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel