News Ticker

Anschlag Supermarkt, es wird von Terror gesprochen

torstensimon / Pixabay

Die Leute im Supermarkt wollten nur ihren Einkauf machen.

Wie jetzt zu erfahren war hat der IS nicht nur zum Töten mit Autos aufgerufen, sondern auch in den Supermärkten,  Menschen erstechen. Es ist ärger wie in einem Krieg sagen schon viele. Es ist hinterhältig und feige.

Es kann einem überall treffen, auf den Bahnhof, im Bad etc. Kino. Wir sind nirgends mehr sicher, so weit ist es gekommen.

Hier mehr Bilder und Berichte.

 Am Freitag kam es in Hamburg-Barmbek zu einer blutigen Messer-Attacke in einem Supermarkt. Wie die deutsche „Bild“-Zeitung berichtet, soll ein Mann mit einem Messer bewaffnet, wahllos auf Passanten eingestochen haben. „Dabei gab es einen Toten und mehrere Verletzte“, sagte Heike Uhde der Hamburger Polizei gegenüber der „Bild“. Die schwere der Verletzungen der Opfer war vorerst noch unklar.

Der Täter war zunächst auf der Flucht. Konnte aber nach einer halben Stunde gefasst und festgenommen werden. Jetzt sucht die Polizei nach einem zweiten Mann. Die Gegend ist großräumig abgesperrt und die Fahndung läuft.

Sie werden hier mit den neuesten Nachrichten versorgt.

Weitere Reaktionen von Politik und Wirtschaft folgen noch.

Der Terror hat den Supermarkt erreicht.