Arzt hatte Kinderpornos am Computer: Haft

Unsplash / Pixabay

Ärzte der Dunkelheit, immer wieder müssen die Medien über solche Fälle berichten.

Auch Therapeuten, Richter, Polizisten sind im Reich der Dunkelheit zu finden.

Diesmal ist es ein Fall in Oberösterreich. Der Arzt hat seine Praxis seit dem Vorfall geschlossen, er sitzt in U-Haft und wartet auf dem Prozess.

Fassungslose Patienten vor der geschlossenen Ordination: Ein beliebter Arzt wurde in Oberösterreich festgenommen, er soll massenweise kinderpornografische Bilder und Filme am Computer gesammelt und auch weitergegeben haben, lautet der Vorwurf. Bei einer Hausdurchsuchung wurden Datenträger sichergestellt.

Hier der ganze Artikel, es geschieht immer wieder, leider.

„Geh, das gibt’s doch nicht! Unser lieber Hausarzt.“ Verblüffung und Entsetzen sind bei vielen Patienten des Hausarztes (60) aus dem Hausruckviertel groß. Am Donnerstagabend wurde der beliebte Mediziner er ist Vater erwachsener Kinder verhaftet. Im Zuge einer Hausdurchsuchung konnte mutmaßlich belastendes, einschlägiges Material sichergestellt werden. Auf Antrag der Welser Staatsanwaltschaft wurde der 60- Jährige in Untersuchungshaft genommen.

Obwohl wie nach zu lesen ist, diese Gerüchte nicht neu sind. Der Arzt hatte ein dem entsprechendes Vorleben.

Doch viele schwiegen im Ort: Ist ja der „liebe“ Arzt für den die Unschuldsvermutung gilt. Die Opfer? Sie wissen sie müssen schweigen, alles andere würde ihnen noch mehr schaden.

Ähnliche Artikel