News Ticker

Arzt quälte heute Erwachsene Kinder – Freispruch

succo / Pixabay
Werbung

Die Kinder wünschten sich nach den Qualen die sie als Kinder durch den eigenen Vater erleben mussten, nichts sehnlicher als den Vater im Gefängnis zu sehen. Doch der wurde durchs Gericht frei gesprochen.

Kurier:

Kriminalfall Dr. Eduard L.: Arzt soll drei Töchter und einen Sohn gequält haben. Weitere Vorwürfe unter Verschluss.

Hier der ganze Artikel

Staatsanwaltschaft Graz beruft gegen Freispruch für steirischen Arzt – Staatsanwaltschaft-Graz-beruft-gegen-Freispruch-fuer-steirischen-Arzt

Der Freispruch des Bruders eines Spitzenpolitikers, dem das jahrelange Quälen seiner Kinder vorgeworfen wurde, bleibt vorerst nicht rechtskräftig Graz – Nach dem überraschenden, nicht rechtskräftigen Freispruch eines steirischen Arztes, dem vorgeworfen wurde, seine Kinder jahrelang gequält zu haben, meldete die Staatsanwaltschaft am Montag Berufung gegen das Urteil von Richter Andreas Rom an. Wie berichtet, sagten die heute erwachsenen Kinder aus, der Vater habe ihnen etwa immer wieder mit Selbstmord gedroht, sie gezwungen, Verdorbenes zu essen, oder sie medikamentenabhängig gemacht. Die Staatsanwaltschaft Graz erklärte in einer Aussendung am Montag, dass sie Berufung anmelde, weil aus ihrer Sicht „die Schlüssigkeit der Beweiswürdigung nur anhand der schriftlichen Urteilsausfertigung überprüft werden kann“. – Staatsanwaltschaft-Graz-beruft-gegen-Freispruch-fuer-steirischen-Arzt

Hier der ganze Artikel

Kinder von steirischem Arzt wollen Richter klagen.

So machen sich Richter und der Rechtsstaat Schuldig!

Schuldig am weiteren Leid dieser Opfer, sie werden immer in der Opferrolle gefangen sein, weil sie alles versuchten um zu ihren Recht zu kommen, ihnen aber dieses Recht wie sie selbst sagten verwehrt wird und wurde.

Doch es gibt zu bedenken, auch Richter und Staatsanwälte werden oft die Hände gebunden und diese können gar nicht anders entscheiden.

Dieses Urteil lässt die Wogen hochgehen: Am Freitagabend wurde jener oststeirische Arzt und Bruder eines Spitzenpolitikers, dem jahrelanges psychisches Quälen seiner vier Kinder vorgeworfen wurde, am Grazer Straflandesgericht überraschend in allen Anklagepunkten freigesprochen. Während die Staatsanwaltschaft bis Montag entscheiden will, ob sie gegen das Urteil berufen wird, kündigte die Rechtsvertreterin der Opfer laut einem Medienbericht an, den vorsitzenden Richter klagen zu wollen.

Hier der ganze Artikel

 

Werbung