ASFINAG-Mitarbeiter als Lebensretter auf A 23 Südosttangente

EsaRiutta / Pixabay

Pkw-Lenker lag bewusstlos im versperrten Auto – Traffic Manager schlugen Scheibe ein, um Mann zu bergen

Großartig reagiert haben heute Nachmittag die beiden ASFINAG-Traffic-Manager Helmut Riedel und Werner Kroisleitner. Die beiden wurden um knapp vor 14 Uhr von der ASFINAG-Verkehrsmanagementzentrale informiert, dass vor dem Tunnel Absberg auf der A 23 Südosttangente ein Fahrzeug ohne Warnblinker auf der Überholspur steht. Nach dem Eintreffen sicherten sie das vermeintliche Pannenfahrzeug ab. Dabei erkannten die ASFINAG-Mitarbeiter, dass der Fahrer hinter dem Lenkrad das Bewusstsein verloren hat. Da die Zentralverriegelung des Autos aktiviert war, entschieden sich die Traffic Manager, das hintere Seitenfenster einzuschlagen, um so ins Auto gelangen zu können. Zusammen mit den bereits zuvor alarmierten Rettungskräften konnten sie dann den Lenker über die Beifahrerseite aus dem Fahrzeug bergen. Die Notärzte begannen sofort mit der Reanimation – ein Rettungshubschrauber brachte den Mann im Anschluss in ein Krankenhaus. Nach letzten Informationen ist die gesundheitliche Lage des Lenkers stabil. Die A 23 Südosttangente war für knapp eine Stunde lang gesperrt.

Quelle

Ähnliche Artikel