News Ticker

Attacke auf Bürgermeister mit Messer und Schusswaffe

ROOKIE23 / Pixabay

„Du hast mein Leben zerstört“! Rief der Mann den Bürgermeister zu, bevor er ihn mit einem Pfefferspray unschädlich machte!

Dem Bürgermeister gelang die Flucht und um Hilfe zu rufen. Zwei Angestellte kamen ihm schnell zu Hilfe. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt.

„Du hast mein Leben zerstört“! Schrie der Mann, auch als die Polizei bereits da war!
Genaueres wird noch ermittelt.

Hier der Polizeibericht

Zu einer Attacke auf den Bürgermeister von Dimbach kam es am 6. September 2017. Gegen 10:15 Uhr betrat ein vorerst unbekannter Mann das Gemeindeamt und suchte den Bürgermeister auf. Mit den Worten „Du hast mich ruiniert“ attackierte der Mann mit einem Pfefferspray den Bürgermeister.

Dieser wich nach rückwärts in das Kopierzimmer aus und rief um Hilfe. Der Amtsleiter hörte das Schreien und kam aus einem Nebenzimmer dem Bürgermeister zu Hilfe. Der Mann attackierte den Bürgermeister weiter und setzte ihm eine Faustfeuerwaffe an die Brust.

Der Amtsleiter ergriff den Verdächtigen und konnte ihn vom Bürgermeister wegziehen.
Beim Kampf zwischen dem Verdächtigen und dem Amtsleiter stach der Mann in den Unterarm des Amtsleiters und fügte ihm eine Stichwunde zu. Bei der anschließenden Flucht setzte der Mann neuerlich seinen Pfefferspray ein und besprühte eine Angestellte.

Anschließend flüchtete er mit dem Messer zu Fuß in Richtung Marktmitte. Der Amtsleiter und die Angestellt wurden mit der Rettung in das Mostviertel -Klinikum Amstetten eingeliefert.
Im Zuge der Fahndung stellte sich der Mann bei der PI Persenbeug/NÖ. Er wurde festgenommen und wird derzeit in Perg einvernommen. Es handelt sich um einen 37-jährigen Niederösterreicher.

Zum Tatmotiv gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse. Zum jetzigen Zeitpunkt dürften jedenfalls keine Amtshandlungen des Bürgermeisters ursächlich für die Tat sein.

Quelle

Ähnliche Artikel