News Ticker

Aus Traunsee gerettet

jackmac34 / Pixabay
Werbung

Ein 60-Jähriger aus Altmünster wurde am 17. Jänner 2016 von der Feuerwehr aus dem Traunsee gerettet. Der 60-Jährige organisierte mit fünf Jagdkollegen eine Entenjagd. Er brachte gegen 14 Uhr die fünf Kollegen an festgelegte Uferplätze. Anschließend fuhr er mit dem Boot in Ufernähe um die Enten aufzuschrecken und die abgeschossenen Vögel einzusammeln. Gegen 16 Uhr informierte er die Jagdkollegen über das Ende der Jagd. Kurz darauf bemerkten die Kollegen das Boot des 60-Jährigen führerlos in der Mitte des Sees. Die daraufhin alarmierten Einsatzkräfte fanden den 60-Jährigen treibend im See, zogen ihn in das Einsatzboot und übergaben ihn am Ufer an das Notarztteam. Der 60-Jährige war kaum ansprechbar und wurde mit einer Körpertemperatur von ca. 28 Grad in das Klinikum Salzkammergut Gmunden eingeliefert.

Werbung

Quelle