News Ticker

Autofahrer sind die Melkkuh der Nation – Schluss mit der Abzocke!

palettestudio / Pixabay

Sofortige Einschränkung des sinnlosen weltweiten Verkehrs mit Grundnahrungsmittel gefordert.

Keine Erhöhung der Mineralölsteuer.

„In Anbetracht, dass man als Autofahrer ohnehin schon die Melkkuh der Nation ist, wäre eine Erhöhung der Mineralölsteuer ein Skandal ersten Ranges und ein Schlag ins Gesicht jedes Steuerzahlers“, zeigt sich Team Stronach Wirtschafts- und Konsumentenschutzsprecher Leo Steinbichler besorgt und verweist auf die zahlreichen Steuern und Abgaben, die man schon jetzt für sein Kraftfahrzeug bezahlen muss, wie etwa die motorbezogene Versicherungssteuer, die Normverbrauchsabgabe, die Kraftfahrzeugsteuer, die Umsatzsteuer beim Kauf und die Mineralölsteuer auf Sprit, sowie die Vignette.

„Permanent an irgendwelchen Steuerschrauben zu drehen, kann nicht die Lösung sein. Man muss die Bevölkerung endlich entlasten und nicht ununterbrochen schröpfen“, mahnt der Team Stronach Mandatar und sieht eine Anpassung des Benzinpreises an den Dieselpreis für sinnvoll. „Zahlreiche Pendler, Mütter am Land, die Ihre Kinder in die Schule bringen müssen, Unternehmen, die auf den Transport angewiesen sind und etwa die heimische Landwirtschaft dürfen nicht von den horrenden Kosten für Ihre Kraftfahrzeuge erdrückt werden“, so Steinbichler. Und an die Regierung gerichtet: „Schluss mit der Abzocke der Autofahrer! Wir haben eine extrem hohe Arbeitslosigkeit, eine stagnierende Wirtschaft und horrende Abgaben. Wir müssen dringend notwendige Reformen rasch umsetzen und nicht die Systemerhalter bis zur Unendlichkeit ausnehmen.“

Einen praktikablen Verbesserungsansatz für Umwelt und Klima sieht der Team Stronach Mandatar auch in der sofortigen Einschränkung des sinnlosen weltweiten Verkehrs mit Grundnahrungsmittel – „wie der Unfall mit einen Milch-Sattelschlepper Dienstagfrüh auf der oö. Westautobahn beweist“, so Steinbichler, der damit auch auf die unnötigen Palmöltransporte, die unsere regionale Produktion gefährden, verweist.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.

Ähnliche Artikel