News Ticker

Ballonfahrer landeten in Furth

Mit vereinten Kräften zieht man an den Seilen

Am Freitag, den 17. Juli staunten einige Autofahrer nicht wenig als ihnen ein Heißluftballon auf der Straße begegnete. Denn normalerweise haben die beiden Fahrzeuge ausser den Begriff „Fahren“ wenig gemeinsam.

Nun, ein paar Ballonfahrer starteten an dem Tag von Berndorf aus, genossen bei geringer Fahrt den heißen Sommertag in etwas luftigeren Höhen und landeten schließlich in Furth, nahe dem großen Felsen, gegenüber den Anwesen von Lechner H.

So ein Ballon braucht aber Platz, erst recht wenn er sich zur Ruhe legt, wird das Ausmaß deutlich und so bevorzugte er auch ein bisschen auf der Straße zu liegen. Die bodengebundenen Verkehrsteilnehmer nahmen´s gelassen und schauten der Crew zu wie sie ihr Luftfahrzeug verpackten.
Einige halfen auch mit, immerhin ist es ein Menge Luft die da vorsichtig rausgepresst werden muss bevor sich die Hülle in einen Kleinbus verstauen lässt.

Jedenfalls eine wunderschöne Art zu reisen, eine Entschleunigung des hektischen Alltags welche auch in anderen Bereichen des Lebens sinnvoll wäre…