News Ticker

Bundesheer: 300 Soldaten helfen nach Unwettern in Tirol

Agusta Bell 212 des österreichischen Bundesheeres | ©: Pflatsch Agusta Bell 212 des österreichischen Bundesheeres | ©: Pflatsch
Werbung

Zwei Hubschrauber unterstützen Hilfseinsatz

Seit den frühen Morgenstunden des 9. Juni 2015 befinden sich rund 300 Soldaten des Bundesheeres im Assistenzeinsatz in Tirol. Sie räumen Schlamm und Geröllmassen aus den Häusern der Betroffenen in den Regionen Sellrain, Paznaun und Wattener Lizum.

Zwei Hubschrauber des Typs Agusta Bell 212 sind für Erkundungs- und Transportaufgaben im Einsatz. Heeresexperten schätzen, dass die Arbeiten mindestens zwei Wochen andauern werden. Der Großteil der eingesetzten Helfer kommt von der 6. Jägerbrigade und vom Militärkommando Tirol.

Unabhängig von diesem Assistenzeinsatz stellt das in Tirol heute die Luftraumsicherung vom G7-Gipfel auf den Schutz des sogenannten Bilderbergtreffens um.

Werbung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.