News Ticker

Bundeskanzler Kern Pressekonferenz – Es geht um Spionage

Bundeskanzler Christian Kern | © Foto BKA / Regina Aigner Bundeskanzler Christian Kern | © Foto BKA / Regina Aigner
Werbung

Er ist da. Und tritt nicht zurück

Feinde in der ÖVP? Spione? Es ist spannend wie nie zuvor!

Genau um 13:45h tritt Bundeskanzler Kern vor die Kameras.

„Es wurde unser Vertrauen missbraucht, wir haben mit diesen Schmutz Kübeln nicht zu tun. Doch ein Mitarbeiter war involviert. Das sei nicht akzeptabel.

Eine Task Force wird eingesetzt. Matznetter wird diese unterstützen.

Silberstein, und der Mitarbeiter der im Krankenstand nach einem Unfall ist tragen die Schuld.

Es waren so zusagen Spione für die anderen Parteien.
Agententum in der Politik? 008. Oder ooo7?

Kern. Auch meine Frau ist tief betroffen. Sie wollen unsere Existenz zerstören.
Es wird noch viele Tragweiten haben. Es gibt Mitarbeiter, Feinde in den eigenen Lagern, die nennt man eben Spione und Agenten und die waren hier am Werk. Und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese weiter machen.

Interessant während der Sprache, plötzlich schießt das Mikrophon. Das wars. Christian Kern bleibt.

Wir sind Zielscheibe. Wir sind Opfer. Sowohl SPÖ und ÖVP sehen sich als Opfer.

Christian Kern, „Ich lasse mich und meine Familie nicht von Spionen zerstören“!

Das sagt die Kronen Zeitung

Für alle gilt bis zur endgültigen Aufklärung die Unschuldsvermutung.

Update

Die Feinde sitzen oft in den eigenen Reihen, Doppel Spionage.

oe24 berichtet folgendes

Werbung

Ähnliche Artikel