Busek: „Wenn Kurz ablehnt ist er weg“

bykst / Pixabay

Busek muss es wissen. Er war ja ebenfalls Parteiobmann der ÖVP.

Ich dachte Kurz sei so ein guter Außenminister?

Doch was sagte Busek in oe24 Interview gerade: „Wenn KURZ ablehnt Spitzenkandidat für die ÖVP zu sein ist er weg? Auch als Außenminister weg?

Busek, dann wird er durch die eigene Partei fertig gemacht. Er ist ja auch nur als Spitzenkandidat einer, der den Anforderungen der eigenen Partei zu folgen hat.

Die Partei ÖVP sei reif für den Schrottplatz, heißt es weiter.

Es sei keine Partei sondern ein zerstrittener Sauhaufen. Immer hat die ÖVP alles daran gelegt, einer soll die ganze Partei retten.

Sie sehen KURZ als Retter und Erlöser der Partei, allerdings wird KURZ wie alle 16 andere vor ihm genau so zu leiden haben und zwar unter der eigenen Parteiführung. Wie 16 andere auch.

Als Außenminster lassen sie ihn nicht bleiben, sagt Busek wenn er am Sonntag ablehnt ist er weg. Es ist ein wahnsinniger Druck auf Kurz.