News Ticker

Cannabis-Anbau im Gemeindegebiet von Schwechat / Bezirk Wien-Umgebung

OpenClipartVectors / Pixabay
Werbung

Bedienstete der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Schwechat-Wiener Straße führten Erhebungen wegen Verdacht des Suchtgifthandels, wobei ein 31-jähriger Mann aus dem Bezirk Wien-Umgebung als Beschuldigter ausgeforscht wurde.
In der Wohnung des 31-Jährigen fanden die Polizisten am 13. Jänner 2016 eine Indoor-Produktionsstätte für Cannabis vor, bestehend aus zwei Growzelten mit insgesamt 75 ca. 50 bis 75 cm hohen, in der Blüte stehenden Cannabispflanzen. Des Weiteren wurden unter anderem 45 Gramm getrocknete Cannabispflanzen sowie diverse Suchtgift-Utensilien vorgefunden und sichergestellt.

Der Beschuldigte gestand bei seiner Vernehmung, dass er seit 2013 die Indoor-Plantage betreibt und zweimal jährlich Pflanzen aufzieht und aberntet. Laut eigenen Angaben konsumiert er einen Großteil des Cannabiskrautes selbst, kleinere Mengen übergab er gegen Entgelt an Freunde.

Der 31-Jährige wurde der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.
Fotos der sichergestellten Gegenstände können beim Büro Öffentlichkeitsarbeit unter der Telefonnummer 059133-30-1114 angefordert werden.

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel