News Ticker

Christian Konrad zieht in Container, schreibt der Kurier

Koordinator Konrad zieht in einen Container

Kurier:

Der Flüchtlingskoordinator setzt ein Signal: Er arbeitet von einem Büro-Container aus.

Demnach soll der Ex-Raiffeisenmanager auf zehn Quadratmetern arbeiten; der spärlich ausgestattete Bürocontainer soll auf seinen Wunsch auf einem Platz in der Wiener Innenstadt aufgestellt werden.

Ex Raiffeisenmanager hat ja schon öfter Armut geschaut, in der Gruft war er zum Beispiel. Hat die Suppe ausgeschenkt für die Obdachlosen, gemeinsam mit Josef Pröll damals noch Vize Kanzler. Für die Caritas immer ein schönes Bild gemacht. Sie helfen wo sie können.