News Ticker

Computerspieler löste Cobraeinsatz aus

superanton / Pixabay

Wegen eines Computerspielers in einer Steyrer Wohnung rückte das Einsatzkommando Cobra aus.

Ein anonymer Anrufer gab bei der Polizei bekannt, dass er in der Nachbarwohnung verdächtige Telefongespräche mitbekommen habe. Dabei ging es immer wieder um Waffen und Bomben. Der Nachbar war erst vor kurzem in die Wohnung eingezogen. Von den Beamten wurde das Einsatzkommando „Cobra“ angefordert. Von einem Beamten konnte dann über die Balkontür der junge Mann in der Wohnung gesehen werden. Der 19-Jährige spielte offensichtlich ein Computerspiel und trug dabei ein Headset. Er dürfte damit mit anderen Spielern kommuniziert haben. Den Cobra-Beamten wurde von der Mutter des 19-Jährigen geöffnet. In der Wohnung konnten keine Hinweise auf eine Straftat oder verdächtige Gegenstände gefunden werden.

„Misstrauen und Angst, Beklemmung und Lähmung, dies ist die Zeit jetzt“.

Hier hat ein Experte gesprochen der auch sagt: „Experten werden in dieser Zeit immer hilfloser“!

Quelle

Ähnliche Artikel