News Ticker

Das neue Jahr 2017 der Beginn Beziehungsdramen

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Wir haben berichtet, über den Fall in Perchtolsdorf, wo ein 48 jähriger Mann seine gehörlosen Eltern erschlug.

Hier der Bericht.

Nun geht es aber weiter, in Oberösterreich wusste ein 52 jähriger Mann keinen Ausweg mehr, erschoss seine gleichaltrige Gattin, zündete das gemeinsame Haus an und erschoss sich selbst.

Hier der Polizeibericht

Beziehungsdrama in Gramastetten
Bezirk Urfahr-Umgebung LKA OÖ

In den frühen Morgenstunden des 4. Jänner 2017 wurde im Zuge der Löscharbeiten bei einem Brand eines Einfamilienhauses in Gramastetten von der Feuerwehr eine männliche Leiche aufgefunden.
Im Laufe des Tages wurde daraufhin im Hausinneren eine weibliche Leiche gefunden.

Den Erstermittlungen und den vorläufigen Ergebnissen der Spurensicherung durch die Beamten des Landeskriminalamtes OÖ, Leib-Leben, Brand und Tatort zufolge erschoss offensichtlich der 52-jährige Mann mit seiner legal besessenen Langfeuerwaffe zuerst seine 46-jährige Gattin, legte im gemeinsamen Einfamilienhaus Feuer und richtete anschließend die Waffe gegen sich selbst.

Das Einfamilienhaus wurde durch den Brand komplett zerstört. Weitere Ermittlungen stehen noch aus und werden von Beamten des LKA OÖ geführt.

War noch immer nicht alles, in Wien erschoss ein 81 jähriger Pensionist seine 71 jährige Frau und danach sich selbst.

Kronen Zeitung: Beziehungsdrama im Wiener Bezirk Simmering: Ein 81- Jähriger hat am Donnerstag seine 71 Jahre alte Ehefrau erschossen und richtete danach die Waffe gegen sich selbst. Der Pensionist hatte die Bluttat telefonisch bei der Polizei angekündigt.

Hier der ganze Bericht.

 

Quelle

Ähnliche Artikel