News Ticker

DDos Attacke auf Zeit im Blick Reloaded

Danke an alle Helfer, Sorry an Leser und Kunden!

Zeit im Blick Hack Reloaded - doch wir beobachten euch ... | © Sudhee Zeit im Blick Hack Reloaded - doch wir beobachten euch ... | © Sudhee / Lizenz
Werbung

Die Möchtegern Cyber-Gangster haben es wieder versucht und sind wieder gescheitert! Auch wenn nun noch mehr digitale Gewalt gegen uns eingesetzt wurde, es brachte euch wieder nichts.

Seit etwa Mitte 2016 gehört Zeit im Blick auch zum Kreis der Medien, welche auf digitaler Ebene massiv angegriffen werden. Wir sind damit in prominenter Gesellschaft, denn es sind recht große und bekannte Websites die man gerne lahmlegen möchte.
Ok, schon ab 2013 kamen Angriffe, jedoch nur massenhafte Spam-Kommentare unterbelichteter, aber realer(!) Personen.

Doch spätestens seit Mitte April dJ. sind diese Aktionen kriminell geworden.

Warum tut man das?

  • Vielleicht weil wir das Geschreibsel der Regierungs-Herolde kritisch betrachten
  • Weil wir dem Mainstream und der industriellen Bevormundung nicht Blind folgen
  • Weil man gewisse Diktatoren und Politiker nicht unterstützt
  • Weil man das Heimatland nicht den Lobbyisten überlassen will – und – das Ausland als Heimat der dort Geborenen ansieht
  • Weil man meint, dass die Gäste nicht die Regeln im Gastgeberland bestimmen sollten
  • Weil man selbst die einheimischen Religionen mit ihren dunklen Zeiten und Taten konfrontiert
  • Weil man die wahren Kriegstreiber und Architekten des Terrors nennt
  • usw …

Danke und Sorry

An der Stelle mein Dank an unseren Hosting-Provider all-inkl.com! Vor allem an die Support-Leute, welche uns Tag u. Nacht beraten, bei den eigenen Abwehrmaßnahmen helfen und von sich aus erfolgreich gegen die Ddos Attacken vorgehen.

Danke und Sorry auch an jene, welche unschuldig in den Sog der Angriffe mit hinein gezogen werden. Denn wenn man so heftig gegen eine Domain vorgeht, stört dies auch die digitalen Nachbarn beim Hoster!

Apropos Mitmenschen: Eine klein(lich)e Gruppe mit niederen Zielen (zb. Neid) steht bereits unter Beobachtung.

Akt der Feigheit

Wer sich ein wenig auskennt, findet in Sekunden heraus, auf welcher Infrastruktur Zeit im Blick basiert und daher kann ich sagen: „Wir sind kein global aufgestellter Verlag mit eigenen Rechenzentrum, sondern ein kleines Team mit großer Reichweite, lagern aber auf einem ganz normalen Hosting-Angebot„.
Daher ist es ein besonderer Akt der Feigheit, sich auf so eine Infrastruktur einzuschießen! Noch schlimmer ist, dabei zu scheitern …

Ok, wir waren zeitweise nicht zu erreichen, dies war aber eine Schutzmaßnahme unsererseits und betraf nur gewisse IP-Bereiche, von denen aus der Zugriff temporär abgestellt wurde. Zu keiner Zeit konnte jemand eindringen und Schadcode platzieren oä.
An der Stelle auch ein SORRY an die Besucher, Partner und Kunden!

Ja, es kann und wird wieder passieren, denn wir lassen uns nicht von solchen Stümpern vom Netz fegen. Wir werden weiterhin unsere Meinung sagen und das nicht nur wegen dem gleichlautenden Menschenrecht.

Die Cyber-Gangster investieren – wir verdienen daran

Die Angreifer, bzw. eher deren Auftraggeber scheinen, lt. Auskunft von Fachleuten, etliche Bitcoins in die dreckigen Hände zu nehmen um uns mit Botnetzen uä. Kram zu bombardieren. „Ein Botnetz zu organisieren soll in den ausgewählten Kreisen wohl relativ einfach sein, daher sind solche DDoS-Attacken leider ein tägliches Ärgernis. So etwas ist schneller gestartet als man reagieren kann. Dies trifft kleine Blogs, wie auch große Cluster Systeme von Firmen …

Zum Thema Geld unser üblicher Dank an die Angreifer: Die enormen Zugriffe auf die Schnittstellen kann man auch anderweitig ausnutzen und den, mit uns verbundenen Werbenetzwerken freut der rege Zulauf – und uns auch.


 

PS: Leute, findet auch damit ab – der Journalismus ist im Wandel, wird zur „vierten Säule im Staat“ (Dietrich Mateschitz). Und glaubt ja nicht, nur studierte, staatlich finanzierte Herolde dürfen die „Wahrheit“ verkünden!
Der kritische Blick auf die Zeit ist eine Art „Journaldienst“ am täglichen Geschehen in der Welt – an deren Geschichte wir alle immerwährend mitschreiben. Unsere heutigen Taten stehen ev. übermorgen in den Lexika der Next Generation …

Demnächst mehr dazu …

Werbung

Ähnliche Artikel