News Ticker

Diebstahl in drei Supermärkten: Verdächtige festgenommen

Die Diebe nahmen nur Playstation Spiele und Fim-DVD´s mit Foto: Pixabay Die Diebe nahmen nur Playstation Spiele und Fim-DVD´s mit jarmoluk
Werbung

Zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 22 und 32 Jahren sind verdächtig und größtenteils auch geständig, im gemeinsamen Zusammenwirken im Zeitraum zwischen dem 11. Jänner 2016 und dem 14. Jänner 2016 in den Intersparmärkten SCS in Vösendorf, in Klosterneuburg und in Hollabrunn gewerbsmäßig unter Einsatz einer präparierten Strickweste Ladendiebstähle verübt zu haben.

Während der 32-Jährige mit einem geborgten Pkw den 22-Jährigen zu den Tatorten brachte und in den Märkten Aufpasserdienste leistete, stahl der 22-jährige Beschuldigte in den angeführten Geschäften insgesamt 39 Play-Station – Spiele und 18 Stück Film-DVDs im Gesamtwert von 2.695,92 Euro.
Der 22-jährige Verdächtige wollte die Spiele zum Stückpreis von 30 Euro in Rumänien von einem Freund verkaufen lassen. Die (deutschsprachigen) DVDs wollte er in Österreich verkaufen.

Die beiden Beschuldigten konnten am 14. Jänner 2016, gegen 13.30 Uhr nach Anzeige eines Kaufhausdetektiven von Beamten der Kriminaldienstgruppe Krems im Intersparmarkt Krems nach der Verübung eines weiteren versuchten Ladendiebstahles (17 Stück FIFA 16 Spiele im Gesamtwert von 1.018 Euro) festgenommen werden.
Die angeführten Spiele konnten sowohl im Täterfahrzeug, als auch in einer Wohnung in Wien, wo die Beschuldigten illegal wohnten, sichergestellt werden.

Ein weiterer Angriff im Interspar Wiener Neustadt und dem Diebstahl von 20 Playstation Spielen „FIFA 16“ ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen.
Die Staatsanwaltschaft Krems ordnete die Einlieferung der beiden rumänischen Beschuldigten in die Justizanstalt Krems an.

Werbung

Ähnliche Artikel