News Ticker

Donauinselfest: Mann verstirbt bei Badeunfall

Hans / Pixabay

Heute ereignete sich um ca. 19.20 Uhr ein tragischer Badeunfall auf der Wiener Donauinsel.
Ein erst 18-jähriger Bursche sprang gemeinsam mit mehreren Freunden in die Donau, um sich abzukühlen. Schon nach wenigen Augenblicken ging der junge Mann plötzlich unter. Seine Freunde tauchten sofort nach dem Verunfallten und versuchten, jedoch vergeblich, ihrem Freund zu helfen.
Danach suchten die Jugendlichen Hilfe bei einem beim Donauinselfest eingesetzten Securitymitarbeiter.
Alarmierten Einsatztauchern der Berufsfeuerwehr Wien gelang es schließlich den schon mehrere Minuten unter Wasser befindlichen jungen Mann zu bergen. Der 18-Jährige wurde sofort reanimiert und mit einem Rettungshubschrauber in ein Spital geflogen. Trotz intensiver Bemühungen aller Einsatzkräfte konnte das Leben des 18-Jährigen nicht gerettet werden, er verstarb im Krankenhaus.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.

Ähnliche Artikel