News Ticker

Durchsetzungs Kraft der Flüchtlinge

ClkerFreeVectorImages / Pixabay

Anarchie, Grenzen durchbrechen, auch mit Gewalt. So sieht das Bild aus was wir sehen. Mit dem Mut der Verzweiflung, Aggressivität.

Dann kommt die Hilfe: Angst muss der Feind im seinem eigenen Land haben. Wir übernehmen jetzt. Und seit ihr nicht willig. Haben wir Legionen, denn wir sind viele. Legion heißt tausende. Unser Land ist kaputt jetzt holen wir euer Land. Und ihr müsst uns helfen. Uns Arbeit geben, Häuser bauen etc.

Wir sind die neuen Herrscher, wir werden euch beherrschen. Wir fordern und wir bekommen. ihr wart nur zu dumm im eigenen Land FREIHEIT aufzubauen. ihr Österreich/innen habt euch unterjochen lassen, knechten. Wir befreien auch viele von euch mit.

Solche Eindrücke bekommt man angesichts der Bilder die sich uns täglich zeigen, spiegeln, reflektieren. Wenn sie zu tausenden auf Bahngleisen gehen, die Züge werden sogar eingestellt. Zu tausenden auf Autobahnen gehen, die Autobahn wird darauf hin gesperrt. Wenn sie Grenzzäune durchbrechen und in Busse und Züge kommen und weiterreisen dürfen.

Macht Anarchie frei?
Wie viele muss man sein um dann keine Angst mehr zu haben, von den Behörden, Exekutoren und so weiter.

Anarchie birgt aber auch viele Gefahren. Der stärkere gewinnt ohne Richter, ohne Polizei, ohne Gesetze, Anarchie.

Die Flüchtlinge leben es uns vor, die „Neue- Freie“ Welt der Anarchie