Einkaufszentrum nach Hinweis auf Anschlag geschlossen

Meditations / Pixabay

Es ist Samstag, viele Leute wollen bummeln.

Doch es ist ihnen schnell vergangen. Wieder eine Bombendrohung, ein großes Einkaufszentrum musste geschlossen werden.

“ Wir müssen jede Drohung ernst nehmen, wenn wir vermutlich auch nichts finden werden“! Sagt ein Polizist.

Der KURIER schrieb: Die Beamten waren mit einem „Großaufgebot“ an Ort und Stelle und riegelten das Gebäude ab, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Einkaufszentrum Limbecker Platz wurde zudem mit Hunden durchsucht. Der Hinweis auf einen möglichen Anschlag auf das Einkaufszentrum mit mehr als 200 Geschäften kam nach Angaben des Polizeisprechers „über andere Behörden“.

Mehr als 200 Geschäfte betroffen.

Die Polizei riegelte das Einkaufszentrum Samstag früh ab. „Um eine mögliche Gefährdung der Besucher auszuschließen, werden diese weder in die Verkaufshallen, noch in die Parkgarage gelangen können“, hieß es in einer ersten Mitteilung, die von der Essener Polizei um 07.42 Uhr veröffentlicht wurde.

Hier der ganze Artikel

Ähnliche Artikel