News Ticker

Einsatz der COBRA nach gefährlicher Drohung

rhein28 / Pixabay

Ein 50 Jahre alter Gastwirt aus dem Bezirk Feldkirchen bedrohte am 22.03.2017 gegen 21.00 Uhr in alkoholisiertem Zustand seine Lebensgefährtin, 50 Jahre alt, und deren gemeinsame Bekannte, 62 Jahre alt, in dem er im Lokal auf eine Lade zeigte und die Äußerung machte, dass die zwei Pistolen dort drin wohl für Beide reichen werde.

Am 25.03.2017 gegen 09:00 Uhr beschädigte der Gastwirt den PKW der in der Zwischenzeit von ihm getrennt lebenden Frau mit einer Hacke schwer.
Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 3.000 Euro.

Gegen 13:00 Uhr wurde der Mann von Beamten des EKO Cobra in seinem Gastlokal angehalten.
Bei der anschließenden freiwilligen Nachschau wurden eine CO2 Pistole samt Munition, eine Schreckschusspistole samt Munition sowie ein funktionsuntüchtiges Kleinkalibergewehr samt Munition sichergestellt.
Der Mann war bei den Einvernahmen geständig und wird auf freiem Fuß der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Hier der Bericht der Kronen Zeitung dazu.

Quelle