News Ticker

Empört euch: Will uns die EU weiter schaden?

BruceEmmerling / Pixabay
Werbung

Empört euch, ist eine neue Serie von Zeit im Blick.

  • Es zeigt auf
  • Es zeigt die Schwächen
  • Es zeigt Mangel
  • Es zeigt alles worüber wir uns  empören sollen, mehr bleibt ja nicht. Also empört euch.

Kronen Zeitung: EU- Bürokratie greift jetzt unseren Sozialstaat an

Da hat die Europäische Kommission wieder einmal einen tollen Sozialplan ausgeheckt. In einem 46 Seiten umfassenden Regelwerk, das jetzt in der EU- Hochbürokratie kursiert, wird empfohlen, das Arbeitslosengeld für ehemals in Österreich Beschäftigte auf heimisches Niveau anzuheben. Das soll auch dann gelten, wenn sie gar nicht mehr hier wohnen.

Konkret sieht das bereits in seiner vertraulichen Endfassung der „Krone“ vorliegende Papier vor, dass etwa der ungarische Grenzgänger nach zwölf Monaten Beschäftigung sehr wohl Arbeitslosengeld auf österreichischem Niveau, nicht nach ungarischem Standard erhält. Das würde nach ersten Berechnungen von Experten aus dem Sozialministerium die Kosten um 227 Millionen Euro pro Jahr erhöhen und nach derzeitigem Stand etwa 13.400 Personen betreffen. Diese Personen fallen dann auch in die österreichische Arbeitslosenstatistik, was einer Erhöhung der Arbeitslosenrate um etwa vier Prozent gleichkäme.

Ausländer gleich behandelt wie Österreicher?
Das Sozialsystem wird noch mehr belastet?

Das sind die Ideen der EU. Und Österreich wird sie wahrscheinlich 1:1 übernehmen müssen. Empört euch.

Hier der ganze unglaubliche Artikel

Will man so unser Land weiter schwächen?

Werbung