News Ticker

ER soll das SPÖ-Dirty-Campaigning geplant haben

geralt / Pixabay
Werbung

Wer da noch Zweifel hat ist selber schuld!
Seinen Freund Dönmez sollte Kurz der Österreich schon jetzt verändert hat, einige Fragen stellen!

2005 als ÖVP-Sprecher riet Puller steirischen ÖVP­lern, den SPÖ-Spitzenkandidaten Franz Voves in gefälschten Leserbriefen als Faulpelz zu denunzieren.

2015 beriet Puller – mit Silberstein (!) – die NEOS in Wien. Wegen verbotener Massen-SMS am Wahltag waren später Strafen fällig.

Hier mehr dazu

Update: Das könnte auch interessieren?

Hier mehr dazu

Update 16h

Kurz drängt Kern:

Wo bleibt Entschuldigung für die Facebook-Hetze?

Antisemitismus, üble Gemeinheiten, miese Collagen – für die Facebook-Seiten, die auch ein Mitarbeiter der SPÖ gegen Sebastian Kurz (ÖVP) betrieben hat, fehlt noch immer jede Entschuldigung des SPÖ-Chefs. Jetzt drängt Kurz erneut darauf, dass sich Christian Kern für diese Art von Wahlkampf-Kampagne offiziell entschuldigt. Übrigens ist noch immer nicht die Finanzierung dieser Schmutzseiten geklärt.

Und in der Justiz wird über die offizielle Einleitung von Ermittlungen gegen die SPÖ gesprochen.

Taskforce mit Ermittlern aus den betroffenen Reihen war keine gute Idee

Hier der Artikel:

Auch Bawag-Krimi wurde nicht von Elsner aufgerollt

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel