News Ticker

Er war doch in Behandlung?

Immer wieder ist zu lesen das Selbstmörder und Mörder in Behandlung waren.

Ob es im Fall des „Vater“ war der seinen zwei jährigen Sohn in der Badewanne erschlagen hat. Oder im Fall des 58 jährigen Mannes der seine Ehefrau im Bett erstochen hat und dann an seine Kinder eine SMS geschrieben hat das er sich nun selbst das Leben nimmt.

Dazu ist folgendes zu sagen: Draußen ist das Leben ein ganz ein anderes als mit dem Psychologen drinnen oder Therapeuten drinnen besprochen wird. Ich spreche hier auch von naiven Lehren?

Oft richten Therapeut und Psychologe noch mehr Schaden an und sie sind sich auch bewusst. Wenn man in Foren schaut egal welche, sind viele erst recht kaputt nach einer sogenannten Behandlung. Wie jedes Medikament Nebenwirkungen haben kann. So ist es auch im persönlichen Gespräch.

Keiner darf sich Wunder von einer Therapie erwarten. Es liegt vieles an den Glauben daran. Der Placebo Effekt-oder DU BIST DAS PLACEBO

Nur der Glaube kann Berge versetzen. Nimmt man ein Medikament und sagt schon vorher oder denkt das hilft eh nicht, so wird es so sein. Oder man studiert die Nebenwirkungen und plötzlich ist es so. Magenschmerzen, Bauchweh. Und man schiebt es sofort auf das Medikament. Oder es steht am Beipacktext, dieses Medikament kann Blutdruck erhöhen auch wenn es nur eine Salbe war. Und schon hat der derjenige einen höheren Blutdruck.

Auch früher sind viele solcher ähnlichen Mordfälle geschehen.

Auch hier gab es eine Abschied SMS

Hier die nächste ähnliche Tat

Taten tragen Muster, Muster und Verläufe und gleichen sich sehr oft. Auch die Schicksale der Menschen gleichen sich. Alles verläuft wie nach einem Muster. Das Muster des Grauens.

Ähnliche Artikel