News Ticker

Es gibt keine Hilfe – Wenn die Dunkelheit zum Sieger wird

geralt / Pixabay
Werbung

Jetzt spekulieren Kronen Zeitung um Co um den Mord und Selbstmord eines Paares aus Oberösterreich.

Kronen Zeitung: „Eine Woche vor der Tat verübte der Täter einen Selbstmordversuch und landete nur für eine Nacht im Spital“!

Die Alarmanlagen hätten hier längst schrillen müssen, wie kann man einen Selbstmörder nach einer Nacht Krankenhaus wieder nach Hause entlassen?

Die Nachbarn wussten wenn er unter Alkohol steht wird er aggressiv. Alle schauten zu. Du kannst ja auch nichts machen solange nichts geschehen ist.

Doch es ist ja was geschehen ist ein Selbstmord Versuch nichts?

Dann ist der Täter mit seinem Hund allein nach Kroatien gefahren?

Der Hund starb dort unter ungeklärten Umständen.

Österreich schreibt nun: „Ist das der Auslöser für die Tat an der  Frau gewesen?

Der einzige Auslöser war die Innere Dunkelheit.

Das Programm was sich in dem Inneren des Täters abspielte.

Therapeuten versuchen die Dunkelheit zuerst im Schatten zu zwingen und dann ans Licht. Doch sie verlangen erstens sehr viel Geld dafür und zweitens ist es ein großes Risiko denn ist die Dunkelheit erst einmal geweckt, schlägt sie zu wo kein Therapeut in der Nähe ist.

Deshalb geschehen sehr viele Taten während der mutmaßliche Täter in Therapie ist.

Therapie ein Spiel mit dem Schicksal: Überhebliche Therapeuten und Psychologen wissen alles, können alles und sind oft die größten A….. und Täter in Person.

Wie schwach sie sind, merkt man wenn man das Spiel umkehrt und sie merken es nicht einmal. Deshalb gehen viele Täter vorzeitig aus dem Gefängnis weil sich diese möchte gern Therapeuten einlullen lassen.

Wenn wer Schuld ist dann der welcher einen Mann mit Selbstmordversuch einfach nach einer Nacht entlässt und sich wieder einmal einlullen lies.

Werbung