News Ticker

Es werden immer mehr

Werbung

Grenzenlos: Wir kämpfen in Österreich die Flüchtlinge unterzubringen doch es werden immer mehr!

Berndorf/ St. Veit das Rote Kreuz nimmt jetzt 10-20 Flüchtlinge in ihren Gebäude auf. Altenmarkt an der Triesting hat rund 200 Flüchtlinge. Traiskirchen alle kennen die Situation. Doch kaum gibt es einen Lichtblick weil der Ort und jener Ort Flüchtlinge aufnimmt werden wir schon wieder überlaufen: Schlepper setzen hunderte Flüchtlinge auf Autobahnen aus, am Westbahnhof. Aber auch in Altenmarkt an der Triesting selbst hat man bereits Flüchtlinge ausgesetzt.

Es wird mehr, die Lage ist schnell wieder undurchschaubar. Die Lösung versinkt im Chaos und hier liegt das Problem. Plötzlich, schleichend wird es mehr. Hier hilft nur eine weitere Überwachung. Und hier kann man nur noch Grenzen setzen. So schmerzlich es sein mag. Doch wir dürfen nicht selbst in Gefahr kommen. Das ist keine Lösung. Viele sind leider auch Wirtschaftsflüchtlinge. Ja man kann verstehen trotzdem auch wir haben das Recht auf Selbstschutz. Punkt.

Verstehen hat Grenzen: Punkt.

Werbung