News Ticker

Familienstreit löste Cobra-Einsatz aus

Jozue55 / Pixabay

Bruck an der Mur, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Samstagfrüh, 15. April 2017, löste der Streit eines Pärchens einen Cobra-Einsatz aus.

Gegen 01:30 Uhr kam es zwischen einer 24 – Jährigen und ihrem 28-jährigen, alkoholisierten Lebensgefährten zu einem handfesten Streit. Bei diesem Streit verletzte der 28-Jährige seine Freundin durch Schläge, Tritte und Stöße und drohte ihr mit dem Umbringen. Die Frau konnte sich zu den Nachbarn in Sicherheit bringen und von dort aus die Polizei verständigen. Bis zum Eintreffen der Polizei verblieb die 24-Jährige in der Wohnung der Nachbarn.

Der 28-Jährige verblieb hingegen in der gemeinsamen Wohnung, wo zu diesem Zeitpunkt auch die Tochter der 24-Jährigen und der gemeinsame Sohn des Pärchens aufhältig waren. Der Mann kam den Aufforderungen der Einsatzkräfte die Türe zu öffnen und sich aus der Wohnung zu begeben nicht nach. Ein Betreten der Wohnung war zunächst ebenfalls nicht möglich. Erst gegen 04:30 Uhr kam es zu dem Zugriff des EKO Cobra. Der Mann versuchte sich der Festnahme durch Anwendung von massiver Gewalt zu widersetzen, er befindet sich derzeit in Haft. Die 24-Jährige wurde bei dem Vorfall mittleren Grades verletzt und wurde im LKH Bruck ambulant behandelt.

Quelle