News Ticker

Fanatiker sind Irre-12 Jahre für AMS Mörder

sipa / Pixabay

Wir erinnern uns: Ein Fanatiker tötete einen anderen weil dieser Musik liebte. Er wollte ein Fanatischer Muslime sein und glaubte zu wissen Muslime dürfen keine Musik hören.

Bei einem AMS Kurs in Wien bekannte sich aber ein anderer Muslime dazu er liebe Musik. Er bezahlte dies mit 17 Messerstichen. Das Gericht verurteilte nun den Irren Täter zu 12 Jahren Jugendhaft.

Im Wiener Landesgericht ist am Donnerstag der Mordprozess gegen einen 17-Jährigen abgeschlossen worden, der – offenbar aus religiösen Gründen – nach einem AMS-Deutschkurs einen 31 Jahre alten Familienvater mit Tötungsvorsatz erstochen haben soll. Wie die Witwe im Zeugenstand aussagte, wurde ihr Mann attackiert, während er mit ihr telefonierte. Das Urteil lautete am Nachmittag einstimmig auf zwölf Jahre Haft. Die vom Jugendlichen behauptete Notwehr-Situation wurde von den Geschworenen einhellig verworfen. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Das Problem: Was ist wenn er frei kommt?

Fanatismus ist nicht heilbar.