News Ticker

Frauenmörder in Zug nahe Villach gefasst

anluze / Pixabay

Drei Tage nach dem Mord an einer vietnamesischen Geschäftsfrau im deutschen Dresden ist der mutmaßliche Täter gefasst. Der 29- Jährige wurde in der Nacht auf Montag in einem Zug nahe Villach gefasst. Der Flüchtling aus Pakistan war der Freund des Opfers.

Zum Zeitpunkt des Polizeiberichtes wusste die Polizei aber noch nicht, wem sie da gefasst hatten.

POLIZEIBERICHT

Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 24.04.2017 um 00:45 Uhr, führten Beamte der Polizei Villach Bahnhof im Rahmen von Ausgleichsmaßnahmen (AGM) gemeinsam mit italienischen Polizeibeamten Kontrollen im Personenzug Nr. EN 295 am Bahnhof Villach durch. Der Personenzug war von Deutschland kommend in Richtung Italien unterwegs.
Bei der intensiven Durchsuchung der Zugsgarnituren konnte unter einer Sitzbank, ein 29-jähriger pakistanischer Staatsbürger aufgefunden werden. Offensichtlich hielt er sich dort versteckt. Auf der betreffenden Bank saßen mehrere Zugreisende.
Bei der fremdenrechtlichen Überprüfung des 29-Jährigen, stellte sich vorerst heraus, dass dieser keine gültigen Aufenthaltsdokumente bei sich trug.
Der 29-Jährige wurde festgenommen und zur PI Bahnhof Villach zur näheren Überprüfung seiner Person verbracht.
Dort stellte sich heraus, dass gegen ihn ein europäischer Haftbefehl des Amtsgerichtes Dresden/Deutschland besteht.
Der 29-Jährige wurde in die Justizanstalt Klagenfurt überstellt.

Hier der Bericht der Kronen Zeitung.

Ein Mörder im Zug, durch Zufall gefasst.

Ähnliche Artikel