News Ticker

Geht Ulrike Simas Baummord munter weiter?

Hans / Pixabay
Werbung

FP-Guggenbichler: Geht Ulrike Simas Baummord munter weiter?

Seit einigen Tagen kann man an rund 80 Bäumen, welche auf dem weltweit einzigartigen Ensemble Otto Wagners am Steinhof stehen, rote Markierungen erkennen. Dies lässt darauf schließen, dass in Kürze die munteren Schlägerungsarbeiten in Gang gesetzt werden, um das geplante Luxuswohnungsprojekt umsetzten zu können, so heute der Umweltsprecher der Wiener Freiheitlichen LAbg. Udo Guggenbichler.

Sämtliche Bäume rings um die Pathologie gleich hinter dem Eingang Reizenpfenninggasse beginnend bis hinunter südlich zum Pavillon 8 des Otto-Wagner-Spitals – kein Baum wurde bei der Markierung ausgelassen. Es ist eine unglaubliche Verhöhnung, wenn man hier versucht, der Bevölkerung weis zu machen, dass es sich hierbei um eine Baumzählung handelt. Viel eher werden hier gesunde und wunderbare Baumriesen der rot-grünen Geldgier geopfert. „Frau Stadträtin, beenden Sie endlich diese Schwindeleien und sagen Sie der Bevölkerung was sie tatsächlich vorhaben. Ich werde als stellvertretender Vorsitzender im morgigen Umweltausschuss jedenfalls massiv auf Offenheit und Transparenz drängen. Da Sie das jetzt bereits wissen, erwarte ich mir aber fundierte Antworten“, so Guggenbichler abschließend

[print-me]

Werbung