News Ticker

Getötet im Namen(Hass) auf die FPÖ

MIH83 / Pixabay

Er hatte angeblich einen Hass auf die FPÖ, deshalb musste ein altes Ehepaar sterben.

Er war als Flüchtling nach Oberösterreich gekommen. Das alte Ehepaar hat ihm geholfen hier einen kleinen Laden zu eröffnen. Hat ihm immer wieder mit Geld versorgt.

Doch dann tötete er dieses Ehepaar, nicht im Namen seines Gottes, sondern im Namen der FPÖ.

Nach dem brutalen Doppelmord an einem betagten Ehepaar Freitagfrüh in Linz ist nun das Tatmotiv geklärt: Der Verdächtige – ein 54 Jahre alter Muslim aus Tunesien – habe aus Hass auf die FPÖ das Blutbad angerichtet, so die Polizei. Er habe viele schlechte Erfahrungen, die er in den vergangenen Jahren in Österreich gemacht hatte, auf die Partei projiziert und wollte an seinen Opfern ein Exempel statuieren.

Hier die ganze unglaubliche Geschichte