News Ticker

Glawischnig fordert Entschuldigung von Wrabetz

Werbung

Kritik wegen Auftritt von Identitären-Chef im ORF

Grünen-Chefin Eva Glawischnig attackiert den ORF wegen des Auftritts von Identitären-Chef Alexander Markovics in der Sendung „Bürgerforum“. „Das hat mit Meinungsfreiheit nichts zu tun“, sagt sie im Interview mit der Tageszeitung ÖSTERREICH (Sonntagausgabe).Der ORF könne nicht Markovics‘ Stimme mit der von Flüchtlingen gleichsetzen. „Als gebührenfinanziertem Sender kommt dem ORF eine besondere Bedeutung zu“, so die Grünen-Chefin.
Glawischnig weist auf den Verfassungsschutz-Bericht 2014 hin, der besagt, dass sich „amtsbekannte Neonazis“ in den Reihen der Identitären befänden. Sie erwartet sich nun „eine Entschuldigung von ORF-Chef Wrabetz und Direktorin Kathrin Zechner“.
Die Grünen-Chefin ist am Sonntag zu Gast in der Pressestunde.

Hier noch einmal die Sendung Bürgerforum.

Die Grünen sind der Meinung nur die LINKEN hatten ein Recht im ORF zu sprechen. Nur die LINKEN hatten auch das Recht über 80 Autos zu zerstören und Gastwirte zu schädigen.

Werbung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.

Ähnliche Artikel