News Ticker

Graffitisprayer im Bezirk Baden ausgeforscht

hypnomedi / Pixabay
Werbung

Vorerst unbekannte Täter sprühten beim Bahnhof Pottenstein Graffitis – unter anderem auch nationalsozialistische Symbole und Parolen – an die Wände und auf den Boden. Die Sachbeschädigungen wurden am 24. November 2016 der Polizeiinspektion Berndorf angezeigt.

Polizisten der Polizeiinspektion Berndorf kontrollierten einige Tage zuvor, am 11. November 2016, mehrere Jugendliche, die beim Bahnhof Pottenstein Alkohol konsumierten und lautstark feierten, und angaben, sich öfters am Bahnhof aufzuhalten.
Nach der Anzeigenerstattung wurde zunächst einer der Jugendlichen zum Sachverhalt befragt. Dieser gab zu, dass er und Mitschüler von ihm die Sachbeschädigungen begangen haben.
Bei den weiteren Erhebungen und Vernehmungen konnten insgesamt eine weibliche und sechs männliche Verdächtige im Alter zwischen 14 und 16 Jahren, alle aus dem Bezirk Baden, ausgeforscht werden. Die Beschuldigten zeigten sich allesamt geständig.

Durch die Tat entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehr als 2.000 Euro.

Die Minderjährigen wurden wegen Verdacht der Sachbeschädigung sowie nach dem Verbotsgesetz an die Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.

Werbung

Quelle

Ähnliche Artikel