News Ticker

Grüne sammeln jetzt Spenden

Werner Kogler | © Foto von Manfred Werner - Tsui Werner Kogler | © Foto von Manfred Werner - Tsui (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Werner Kogler, seit Dienstag interimistischer Chef der Grünen, verspricht Aufräumarbeiten in seiner Partei.
Die „große grüne Idee“ werde mehr denn je gebraucht, sagte er am Mittwoch im Ö1-„Mittagsjournal“. Man arbeite an einem Sanierungskonzept und starte das „Projekt Wiedereinzug“. Auch wegen der mehr als 100 betroffenen Mitarbeiter gelte: „Wir können den Laden nicht zudrehen“, auch wenn „jetzt mal so richtig Krise“ sei.

Hier mehr dazu

Grüne sammeln Spenden für Comeback

Fünf Millionen Euro Schulden sollen unter Ländern aufgeteilt werden, dann planen Grüne komplette Neuaufstellung für Wiedereinzug ins Parlament.

Was bleibt übrig?

Neben dem finanziellen Desaster ist es für die Grünen auch ein menschliches: 126 Mitarbeiter des Grünen Klubs, der Partei und der Bildungswerkstatt verlieren mit 8. November, wenn die Legislaturperiode ausläuft, ihre Jobs. Darunter übrigens auch Doris Schmidauer, Ehefrau von Bundespräsident Van der Bellen, die in der Klubdirektion beschäftigt ist.

Hier mehr dazu

Ähnliche Artikel