Haftentlassener beschädigt Polizei-Streifenkraftwagen

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Nach Randale wurde der Flüchtling auf freien Fuß angezeigt, statt im Gewahrsam zu lassen. Dies bezahlte die Polizei in dem der Flüchtling zu randalieren begann und ein Polizeiauto schwer beschädigte.

Hier der Bericht von oe24 dazu.

Hier der Polizeibericht.

Wien-Leopoldstadt: Haftentlassener beschädigt Polizei-Streifenkraftwagen.

Ein 21-jähriger Mann, der am 6. Jänner 2017 um 20.30 Uhr wegen einer Körperverletzung am Praterstern angezeigt wurde, verhielt sich im Zuge der Amtshandlung aggressiv und musste vorläufig nach dem Verwaltungsstrafgesetz festgenommen werden. Nach Ende der Amtshandlung in der Polizeiinspektion Pappenheimgasse schlug der 21-Jährige eine Heckscheibe eines abgestellten Polizei-Streifenkraftwagens ein und flüchtete sofort. Der Beschuldigte wurde erneut festgenommen und wegen schwerer Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht. Im Zuge einer Personsdurchsuchung konnten auch noch 5 Baggys mit Cannabiskraut aufgefunden und sichergestellt werden. Er wollte sich zu seinen Taten nicht äußern.

Quelle