News Ticker

Halbschattenfinsternis des Mondes 10.2-11.2

Mond Unser Mond übt immer noch eine faszinierende Anziehungskraft aus - auch auf die Erdbewohner selbst ... | Foto © geralt / CC0 Public Domain

Der Verein ANTARES meldet eine HALBSCHATTENFINSTERNIS DES MONDES. Das Ereignis sollte auch bei uns zu sehen sein – wenn es denn mal nicht bedeckt ist.

In der Nacht vom Freitag, 10.02.2107 auf Samstag, 11.02.2017 findet eine HALBSCHATTENFINSTERNIS DES MONDES (SAROS-Zyklus 114) statt, die von Mitteleuropa aus in ihrer gesamten Länge sichtbar ist. Zur Mitte der Finsternis befinden sich 101% des scheinbaren Monddurchmessers im Halbschatten.

Am 10.02.2017 um 23h 32m beginnt diese Halbschattenfinsternis mit dem Eintritt in den Halbschatten, die Mitte der der Finsternis ist um 01h 44m, mit dem Austritt aus dem Halbschatten um 03h 55m endet diese Finsternis.

Da der Nordrand der Mondscheibe fast den Kernschatten der Erde streift, kann eine leichte Verdunkelung des Vollmondes, vor allem an der Nordkalotte des Mondes, erkennbar sein.

Der Eintritt in und der Austritt aus dem Halbschatten bleiben unbeobachtbar.

HALBSCHATTENFINSTERNIS DES MONDES
Datum           Art        Typ                  Sichtbarkeit                 Saros-Zyklus     Nr.
10.02.2017 /  MOFI     Halbschatten     23h 32m – 03h 55m                  114             59/71
11.02.2017

Mondphasen / Auf- und Untergangszeiten
Datum          Phase   Symbol   Zeit           d         Aufgang   Untergang   %  Sternbild
10.02.2017     VM                                                    16:47 h      –:– h     98,6    Cnc
11.02.2017     VM           ?      01:33 h   31,6504′     –:– h     07:17 h   100,0    Leo
Neumond        NM       1. Viertel     1. V.  Vollmond     VM           Letztes Viertel       LV

MONDLAUF
Datum           Phase                          Zeit       Entfernung km (
»)   Durchmesser (¢)
10.02.2017     Absteigender Knoten
11.02.2017     Erdnähe                       04:00 h     364.000 km                   32¢,8

Untergangszeiten / Sonne ()
Datum                   SU              BD                  ND                  AD              Tageslänge h
10.02.2017      
17h 11m       17h 44m          18h 21m           18h 57m              10h 00m
Dauer min                                   32                   37                   36

Sichtbarkeitsbereich der MONDFINSTERNIS:

Europa, Afrika, Asien, Mittlerer Osten, Nord- und Südamerika, Indischer Ozean und östlicher Pazifik


KEINE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG auf der NOE VOLKSSTERNWARTE 3074 MICHELBACH!

Zusammenstellung und Auskunft
Gerhard Kermer – Vorsitzender

ANTARES NOE AMATEURASTRONOMEN
M 0664 73122973
E gerhard.kermer@aon.at
I http://www.noe-sternwarte.at

Quelle

Ähnliche Artikel