News Ticker

Hat ein Promi Anwalt wirklich Kokain gekauft?

Werbung

Anwälte, Kabarettisten, Sänger, Schauspieler sie alle sind am Richter Tisch.

Also geht es doch weiter nach dem bereits so viele Prominente wegen Drogen verurteilt wurden und sagten: Sie machen es nie wieder!

NEWS- Der Wirt eines Wiener Szenelokals, in dem Musiker, Autoren, Kabarettisten, Friseure und Architekten verkehrten, sowie seine Kellnerin mussten sich am Montag am Landesgericht wegen Drogenhandels verantworten. Sie sollen in den vergangenen zehn Jahren Stammgäste mit Kokain versorgt haben. Da einige der prominenten Zeugen nicht erschienen waren, wurde der Prozess auf Ende September vertagt.

Koks weil Geschäfte ansonsten schlecht gingen?

NEWS- Laut der Aussage eines Kellners soll der prominente Anwalt Werner Tomanek zumindest ein Gramm gekauft haben. Der Jurist bestritt dies vor dem Verhandlungssaal vehement: „Völliger Schwachsinn!“ In seiner anschließenden Zeugenaussage legte er dar, er hätte den Wirt, den er seit 20 Jahren kennt, in einer zivilrechtlichen Angelegenheit vertreten und wäre in dieser Angelegenheit drei-, viermal in dessen Lokal gewesen. Diese Angaben tätigte Tomanek auch außerhalb des Verhandlungssaales vor TV-Kameras. Auch die beiden Beschuldigten wollen dem Juristen nichts verkauft haben.

Hier der ganze Bericht von NEWS.

Schrecklich wem soll man noch trauen?

Hier kann man nachlesen wie angeblich Kokain wirkt?

Werbung