News Ticker

In Neunkirchen kann man die geplante Terrortat nicht fassen

MIH83 / Pixabay

Viele in Neunkirchen kannten den vermeintlichen Terroristen. Kannten aber auch die  Eltern, sowie die Geschwister.

Das haben die Menschen aus Neunkirchen zu der schrecklichen Meldung, ein junger Bursche, 17 Jahre, demnächst 18 Jahre, wollte einen Terroranschlag begehen, zu sagen.

„Wurde zum Glück gefasst, bevor er Blödsinn macht“!

Unfassbar! Die 12.000 Einwohner von Neunkirchen können noch nicht ganz realisieren, dass einer, der bei ihnen im südlichen Niederösterreich aufgewachsen ist, plötzlich ein IS- Kämpfer sein soll. Doch alle sind froh, dass der mutmaßliche Bombenplaner nun gefasst und hinter Schloss und Riegel ist. Die „Krone“ fragte nach …

Hier der ganze Artikel.

Unterdessen wurde ein angeblicher Komplize von den Täter gefasst, irgendwo in Deutschland.

Hier der Artikel

Es soll ein gefährlicher Großeinsatz gewesen sein, trotzdem schreiben viele Medien von einer vorläufigen Festnahme?

Ähnliche Artikel