News Ticker

Ist die ÖVP im Privatisierungswahn? ÖBB und so weiter

_hseal_ / Pixabay

Es war schon einmal so, hat nicht Schwarz Blau erst Selbstbehalte eingeführt, wie auch den Pflege Selbstbehalt?

Die Tagesgelder in den Krankenhäuser, ebenfalls eine Art Selbstbehalt!

Schwarz, Blau. War damals in Privatisierungswahn und was haben sie für Schaden angerichtet, unter der Regierung Schüssel, Lüssel, der heute scheinbar noch Berater auch der NEUEN Volkspartei sein soll.

Hypo Alpe Adria
Eurofighter

Kärnten in den Ruin getrieben. Und vieles mehr. Alles ohne Folgen, im Gegenteil sie bekommen noch eine Mega Pension vom Staat, sind weiterhin Aufsichtsräte. Nicht nur sie auch andere. Alles blieb für viele ohne Folgen. Der Steuerzahler wird es richten und die Selbstbehalte werden nur die aus dem Volk in den Ruin treiben. Der Plan ist immer dank der Wähler und der Schwächen der SPÖ aufgegangen.

Liste Sebastian Kurz, Neue Volkspartei: Alles wird privatisiert.
Verunsicherung bei ÖBB Mitarbeitern, Kunden und vielen anderen.

Aussendungen.
Gegenmeldung

Aber nicht wirklich, es bleiben zurecht Zweifel.
Aber immer alles auf den Kopf der fleißigen und deren Kunden.

Auch im Wohnbau soll viel nach der Wahl privatisiert werden. Pläne gibt es genug dazu

Wohnbau kaum leistbar.

Ähnliche Artikel