News Ticker

Jäger schoss sich selbst ins Gesicht

wave111 / Pixabay
Werbung

Am Morgen des 8. Dezember 2016 kam es in Abtenau zu einem Jagdunfall.
Ein 44-jähriger Jäger zog sich durch eine vermutlich unbeabsichtigte Schussabgabe schwere Verletzungen im Gesicht zu.
Nach derzeitigen Ermittlungen dürfte sich der Einheimische in der Nähe des Wohnhauses beim Hochstand aufgehalten haben, als sich der Schuss löste.
Der Verletzte rief selbstständig den Notruf und wurde an seiner Wohnadresse angetroffen. Der Notarzthubschrauber brachte den Verletzten in das Landeskrankenhaus Salzburg. Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Werbung

Quelle