News Ticker

Kern: Größter Politischer Skandal der zweiten Republik

Mission SPÖFALL: Agent Kern versucht die ganz linken Agenten aus den eigenen Reihen zu entarnen ... | Mon.: zib / Skyfall-Bus: © Charlie / Bild Kern: © SPÖ Mission SPÖFALL: Agent Kern versucht die ganz linken Agenten aus den eigenen Reihen zu entarnen ... | Mon.: zib / Bild Skyfall-Bus: © von Charlie from United Kingdom (James Bond Skyfall bus, Bristol) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons / Bild Kern: © Foto SPÖ Presse und Kommunikation
Werbung

Bundeskanzler Christian Kern nimmt im Standard Stellung.

Christian Kern: „Größter politischer Skandal der Zweiten Republik zeichnet sich ab“ – Christian-Kern-Habt-ihr-noch-alle-Tassen-im-Schrank

Nichts Geringeres wittert Christian Kern hinter den Spitzelvorwürfen, die der ÖVP angelastet werden. Für den Kanzler ist noch nicht alles verloren – weil es einen „Jetzt erst recht“-Effekt gebe STANDARD: Herr Bundeskanzler, gibt es eine Schmerzgrenze beim Wahlergebnis, ab der Sie freiwillig als SPÖ-Chef abtreten? Christian Kern: Vier Prozent. Dann beantwortet sich das von alleine. Ansonsten bleibe ich dabei: Ich werde zehn Jahre in der Politik bleiben und werde die SPÖ, falls wir nicht Erster werden, auch in der Opposition führen. – Christian-Kern-Habt-ihr-noch-alle-Tassen-im-Schrank

Die Republik wird zerstört, Chaos entsteht!
Haben wir nach der Wahl die Diktatur in Österreich? Nicht nur die versteckte und verdeckte, wie es schon Präsident Putin erkannte?

Hier der ganze Standard Bericht

Es wird schon jetzt dem Volk Österreich groß geschadet, wie die SPÖ sagte.

Die Menschen in diesem Rechtsstaat sind Verbrechens Opfer und sollten sich an den Weißen Ring wenden. Bzw. Ihr Steuergeld was hier verbrennt wird, auch mit Klagen und Gegenklagen zurückverlangen.

Kern, oo8 versucht es zu richten, James Kern.

Werbung

Ähnliche Artikel