News Ticker

Klärung zahlreicher Einbruchsdiebstähle

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Werbung

Festnahme rumänischer Tätergruppe!

Den Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreichs ist es gelungen, zahlreiche Einbruchsdiebstähle in Umspannwerke und Baucontainer zu klären.
Nach umfangreichen Ermittlungen konnten am 12.05.2016 um 02.30 Uhr vier rumänische Staatsbürger im Alter von 20, 34, 39 und 62 Jahren sowie eine 25jährige österreichische Staatsbürgerin nach dem Einbruch in ein Umspannwerk im Bezirk St. Pölten festgenommen werden.

Die Personen sind verdächtig, zumindest in den letzten fünf Wochen täglich Einbrüche in fünf verschiedenen Bezirken in Niederösterreich begangen zu haben. Die Beschuldigten brachen zumeist in Umspannwerke der EVN sowie der ÖBB, aber auch in Baucontainer ein. Bei den Einbrüchen wurde zum Großteil Buntmetall (Kupferkabel) sowie Werkzeug und Baumaschinen gestohlen.
Die rumänische Tätergruppe lagerten das Diebesgut nach den Einbrüchen in einer Unterkunft im Bezirk Korneuburg, bevor sie es nach Rumänien zum Verkauf verbrachten.

Die vier Männer wurden mittlerweile auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert. Die Frau wird in zumindest einem Fall der Mittäterschaft beschuldigt, die Festnahme gegen sie wurde aufgehoben und sie wird auf freiem Fuß angezeigt.
Den vier Festgenommen konnten mittlerweile Taten mit einem Gesamtschaden von zumindest 400.000,- Euro nachgewiesen werden.
Die Erhebungen zu weiteren Tatorten sowie zu möglichen Komplizen sind noch im Laufen.

Werbung

Quelle